Beiwagentyp Bestimmen

Einzelteile, Zubehör und Werkzeuge. Alles was für eine Restauration benötigt wird.
Antworten
Benutzeravatar
Hippi
Beiträge: 9
Registriert: Do 28. Jan 2010, 13:53

Beiwagentyp Bestimmen

Beitrag von Hippi » So 23. Dez 2018, 17:01

Hallo Indianergemeinde,
diese Anfrage passt zwar nicht perfekt in den Thread, aber woanders auch nicht.
Ich habe einen unbekannten Beiwagen den ich unbedingt an meine 48er Chief montieren möchte.
Peter Dennig-Beiwagen.jpg
Da auch noch die ganze Radaufhängung fehlt, komme ich nur weiter,
wenn ich überhaupt erst einmal den Hersteller heausfinde.
Leider bin ich da jetzt schon 25 Jahre extrem erfolglos.
Ich habe einmal in Potsching ein solches Teil gesehen, es verlief allerdings im Sande;-(
Ich fand auch mal ein Bild der Firma Jäggi/Schweiz,
leider haben die auch auf meine X-te anfrage nicht reagiert.
Boot von jaggi-gmbh.jpg
es sieht ähnlich aus wie ein Felber oder Kali-Boot,
ist es aber nicht.
Ich wäre für Euere Hilfe sehr dankbar,
eventuell auch für einen "Befähigten" der den Aufbau machen könnte.

Liebe Grüße
Peter Dennig

Benutzeravatar
Ali
Beiträge: 100
Registriert: Do 12. Nov 2009, 18:42
Wohnort: 21335 Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Beiwagentyp Bestimmen

Beitrag von Ali » So 23. Dez 2018, 19:58

Hallo Peter,

wenn ich richtig geschaut habe befindet sich dieses Beiwagenmodell meist an Mititär Condors. Das verlinkte Video scheint in Sinsheim augenommen worden zu sein. Vielleicht kann Dir da der Hermann weiter helfen.
Condor A 750

Frohe Festtage
Thorsten

Benutzeravatar
Ali
Beiträge: 100
Registriert: Do 12. Nov 2009, 18:42
Wohnort: 21335 Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Beiwagentyp Bestimmen

Beitrag von Ali » Mo 24. Dez 2018, 17:51

Hi Peter,

hier mein Weihnachtsgeschenk.
Firma Geko S.A.
Biel-Bienne
Museumstrasse 12


Frohe Festtage
Thorsten

Rickenbackers
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Dez 2018, 18:47

Re: Beiwagentyp Bestimmen

Beitrag von Rickenbackers » Di 25. Dez 2018, 12:15

Hallo Indianerinnen und Indianer,
ich habe am Sonntag mit Peter telefoniert und kann die Angaben von Thorsten bestätigen.Ich hatte 1982 ein Condor A580-Geko Gespann. Der Seitenwagen von Peter wurde vom Schweizer Militär ausschließlich an der Condor A750 gefahren. Der Hersteller Geko aus Biel baute auch andere Seitenwagenmodelle , wie die Fotos zeigen. Ein Bild zeigt meinen Zwillingsbruder und mich in Sinsheim 1982. Das andere Bild ist vom Elefantentreffen/Nürburgring.

Viele Grüße
Berthold
Dateianhänge
IMAG0174.jpg
20181225_110816.jpg

Benutzeravatar
Hippi
Beiträge: 9
Registriert: Do 28. Jan 2010, 13:53

Re: Beiwagentyp Bestimmen

Beitrag von Hippi » Sa 29. Dez 2018, 15:55

Hallo Berthold, hallo Thorsten,
vielen Dank für Euer "Weihnachtsgeschenck".
So kann es manchmal laufen,
Man sieht sich Jahrelang am Stammtisch oder Lagerfeuer
und hat doch noch so wenig voneinander gesehen ;-)
Vielen Dank für die Hilfe,
im neuen Jahr werde ich mich dann mal zügig mit dem Hersteller in Verbindung setzen.
Vielleicht gibt es ja noch Ersatzteile, mir fehlt ja u.A. noch die ganze Radaufname.
Scheinbar ist das Rad Schwingengelagert,
da wird es in dem Umlaufrahmen der Radaufname sehr eng.
Ich halt Euch auf dem Laufenden.
lieb Griiis
Peter
Dateianhänge
Aufname2.jpg
Aufname1.jpg

Antworten