Hilfe

Bei Problemen mit Rahmen, Gabel, Federn und Bremsen
Antworten
Bobber
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 10:03

Hilfe

Beitrag von Bobber » Do 22. Dez 2016, 13:37

Ich benötige noch einmal ein Tipp für den Ausbau der Räder. Ich bin gerade am Hinterrad meiner Chief 1947 und bekomme das Rad nicht so einfach raus. Das Rad bekomme ich nicht von den Radbolzen weit genug rüber gedrückt. Muss man das hintere Schutzblech ausbauen um an das Hinterrad zu kommen oder gibt es ein Trick auf den ich nicht komme ???

Kay

Bobber
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 10:03

Re: Hilfe

Beitrag von Bobber » Do 22. Dez 2016, 14:04

Bei mir sind Gewindebolzen in der Bremsankerplatte und das Rad ist mit Radmuttern befestigt. Gibt es auch Radschrauben oder ist das Original wie bei mir ?

Mit Schrauben würde es besser klappen.
Kay

Bobber
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 10:03

Re: Hilfe

Beitrag von Bobber » Do 22. Dez 2016, 15:54

So nun sind beide Räder draußen - mit viel drücken und zerren. Was mich beim Vorderrad stutzig macht: ich habe die Radbolzen rausgeschraubt und dachte, dass ich das Rad nun abmachen kann. Nein die Bremstrommel ist wie angeschweißt. Also habe ich das gesamte Rad mit Bremstrommel abgemacht. Ging beschissen.

Die Bremstrommel bekomme ich immer noch nicht vom Rad getrennt. Hatte jemand schon mal solch ein Problem ? Und wie bekomme ich die Trommel nun vom Rad ? Tausend Fragen, aber wenn man es zum ersten Mal macht ist es halt so.

Hinten werde ich die Gewindebolzen raus drehen und mir Radschrauben besorgen. Dann geht es hinten einfacher.

Wenn nicht das vordere Problem wäre.

Kay

Bobber
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 10:03

Re: Hilfe

Beitrag von Bobber » Fr 23. Dez 2016, 13:47

Habe beide Räder wieder eingebaut. Da die vordere Bremstrommel nicht ab ging, war es eine schwierige Aufgabe. Aber egal - beide Räder wieder drin.

Kay

Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 105
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Schweiz

Re: Hilfe

Beitrag von Pandit » Sa 24. Dez 2016, 16:20

Hallo Kay
Ich habe bei einer 48er mal die Räder ausgebaut. Hinten sind stehbolzen drin, vorn Schrauben (siehe Bilder). Ich hatte mit dem Ein- und Ausbau keine Mühe. Hast du 5.00x16 Reifen drauf? Viel Platz hat es nicht, wenn die Reifen breiter sind, wird es knapp. Bei der 48er hatte mal jemand 6kt-Schrauben anstelle der Senkschrauben verbaut...
Gruss Roland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bobber
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 10:03

Re: Hilfe

Beitrag von Bobber » So 25. Dez 2016, 08:29

Hallo Roland,
Reifen sind 5.00 x 16 aber ich habe das Rad hinten nicht über die Stehbolzen bekommen. Ich habe das Rad schräg gehalten, das Federbein nach aussen gedreht - half alles nichts, die Bolzen waren immer noch ein Stück in der Felge. Ich musste die Felge mit Bremstrommel und Kettenkranz komplett montieren.
Vorne sind die gleichen Radschrauben wie auf deinen Bildern zu sehen. Aber als ich die Schrauben alle raus hatte bekam ich das Rad nicht von der Bremstrommel. Ich habe alles versucht, half nichts. Ich musste auch das Vorderrad mit samt Bremstrommel ausbauen. Das ging sehr sehr bescheiden. Im ausgebautem Zustand versuchte ich auch vergebens mit Hitze und leichten Schlägen die Bremstrommel zu lösen. Ich wollte aber nichts zerstören.

Ich hoffe, dass ich unterwegs keine Reifenpanne bekomme, denn dann habe ich die A...karte.

Kay

Rafy
Beiträge: 155
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 18:28

Re: Hilfe

Beitrag von Rafy » Di 27. Dez 2016, 17:52

Hallo Kay,

Vorderrad und Bremstrommel lassen sich bei meiner Chief auch nur mit einem Reifenmontierhebel voneinander trennen. Das ist eine sehr enge Passung und wenn man beim Zusammenbau keine Kupferpaste dranschmiert, kann das ziemlich stramm sitzen.

Gruß

Rafy

Bobber
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 10:03

Re: Hilfe

Beitrag von Bobber » Do 29. Dez 2016, 06:36

Hallo Rafy,
ich habe versucht mit einem langen Montierhebel zu drücken, aber ich wollte auch nichts zerstören. Wenn man es zum ersten Mal an einer für mich neuen Maschine macht, ist man immer vorsichtiger als sonst. Deshalb habe ich es im gesamten ausgebaut und wieder eingebaut.



Kay

Antworten