Reparatur/Wartung

Wenn der Motor klappert, die Ölpumpe nicht pumpt und das Getriebe nicht schaltet.
Antworten
Benutzeravatar
Noisy
Beiträge: 8
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 19:55

Reparatur/Wartung

Beitrag von Noisy »

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für die Aufnahme hier im Forum. Ich bin noch Oldtimer Neuling, ich hatte zuerst eine 2015er Chief Vintage und habe mir dazu letzten Dezember eine 741 aus 1940 zugelegt - der Trend geht ja zum Zweitmopped. Die 741 wurde in der Vergangenheit von irgendjemandem in eine Sport Scout umgebaut und ist in einem guten Zustand.

Allerdings stand die Maschine wohl sehr lange. Nachdem ich sie in Betrieb nehmen wollte (sie springt an und läuft auch) suppt überall nicht gerade wenig Öl aus. Mit blauen Rauchschwaden übertrifft meine Indian jeden Indianer, der Rauchzeichen von sich gibt.

Jetzt meine Frage, wer kennt einen Profi, der sich meinen Motor mal vornehmen könnte, neue Dichtungen einsetzt und eine komplette Wartung macht? Leider habe ich dafür selber weder die Zeit noch die Möglichkeiten. Ideal wäre eine Nähe zu Köln, ist aber kein Muss. Für Tips bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße,
André
Rafy
Beiträge: 161
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 18:28

Re: Reparatur/Wartung

Beitrag von Rafy »

Hallo André,

Deine Scout hat eine Trockensumpfschmierung. Ein Kolbenpumpe pumpt Öl aus dem Öltank in die Kurbelwelle, von wo aus das Öl im Kurbelghäuse umhergschleudert wird und den Rest schmiert. Eine zweite Pumpe saugt das Öls aus dem Kurbelgehäuse ab und pumpt es zurück in den Öltank. Wenn das Motorrad lange steht sickert nach und nach Öls aus dem Tank durch die Ölpumpe ins Kurbelgehäuse. Irgendwann ist dann so viel Öl drin, dass beim Starten das überflüssige Öl rausgedrückt oder verbrannt wird. Das Ergebnis hast Du wahrscheinlich schon kennen gelernt.

Auf der rechten Seite des Kurbelgehäuses sind unterhalb des Primärkastens zwei Kontrollschrauben. Drehe die ober hinaus und lasse alles Öl ab, was austritt. Der Rest darf drinn bleiben. Wenn Du jetzt startest sollte der Motor nicht mehr qualmen und ölen.

Wenn der Motor läuft, öffne den Öltank und schau, ob aus dem dickern Röhrchen (Rücklaufleitung) Öl austritt. Wenn nicht, arbeitet die Rückförderpumpe nicht. Dann solltest Du mit einer Spritze Öl in die Rücklaufleitung füllen und das Motorrad mit eingelegtem Gang rückwärts schieben. Meist funktionert die Rückförderpumpe dann wieder.

Gruß

Rafy
Rafy
Beiträge: 161
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 18:28

Re: Reparatur/Wartung

Beitrag von Rafy »

Hallo André,

Korrektur: Die Kontrollschrauben sind auf der linken Seite des Motors!
Benutzeravatar
Noisy
Beiträge: 8
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 19:55

Re: Reparatur/Wartung

Beitrag von Noisy »

Hi Rafy,

vielen Dank für den Tip. Das werde ich ausprobieren!

Viele Grüße,
André
Antworten