Winter Clubabend abgesagt
Mehr Informationen auf indianclub.de.

Meine 341

Wenn der Motor klappert, die Ölpumpe nicht pumpt und das Getriebe nicht schaltet.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Meine 341

Beitrag von Pandit »

Meine Chief steht nun über ein Jahr rum. Es wird Zeit dass sie für die Strasse bereit gemacht wird. Gekauft habe ich sie mit der Anmerkung, dass noch ein paar Einstellarbeiten gemacht werden müssen. Mal sehen, was da alles kommt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Es sind nicht die korrekten Kabel, aber ich bin ja nicht kleinlich, aber funktionieren sollte es schon. Also mal alles durchprüfen und richtig verkabeln.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Da steckte doch tatsächlich noch ein Stück Schraube drin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Tacho funktioniert (natürlich?) auch nicht. Nadel schlägt aus, aber die Zähler bleiben stehen. Mal einen Schlüssel suchen, um den Tacho zu öffnen. (Wenigstens braucht es keinen Büchsenöffner wie bei Harley)
Sie da, ein Kunststoffrad dreht auf der Welle durch. Der Rundlauf wird wohl nicht so toll sein.
Mit 2K Kleber habe ich das Rad auf der Welle fixiert, ich hoffe, das funktioniert. Bilder folgen.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Hier die Stelle, welche geklebt ist...

und wieder zusammen gebaut. Ist kein Original Tacho, aber die Repros sind auch nicht ganz billig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Das Thema Benzintank habe ich bereits mal angeschnitten. Die rechte Hälfte tropfte bei der hinteren Befestigung auf den Zylinderkopf. Also Tank (beide Seiten) weg und schauen. Bei der linken Hälfte machte die Lackierung eine verdächtige Wölbung...

Und sie da, auch dort ein Loch. Mir ist übrigens bei Ölablassen aufgefallen, dass das Öl wie einen Film hatte. Könnte das Benzin sein? Also Öl und Benzinteilung auch undicht? Ich ging zuerst zu einem, der Tänke versiegelt. Der wollte aber den Tank wegen dem Riss beim Flansch nicht bearbeiten, das müsse zuerst gelötet werden. Also zu einem Kühlerspezialist. Dieser meinte, er hätte diesen Tank doch vor einem Jahr bereits gemacht! Ich erklärte ihn, dass es möglicherweise der gleiche Tank, aber unmöglich derselbe Tank sei! ;)

Nun warte ich mal, wie sein Befund ist, also wie gross er den Aufwand schätzt, den sauber zu machen. Das Problem zwischen Öl und Benzin kannte er bereits!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Ist der Benzintank mal weg, sieht man sehr gut auf die Zylinderköpfe. Aber was ich da sah, gefiel mir nicht so recht. Es waren zum Teil nicht die Schraubenköpfe, welche am Zylinderkopf anstanden, sondern die Schraube im Grund vom Gewinde.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Robert
Beiträge: 17
Registriert: So 11. Jul 2010, 11:20

Re: Meine 341

Beitrag von Robert »

Hi Pandit,

zwei der Zylinderkopfschrauben sind kürzer, evtl. sind die vertauscht?!
Gugst du... http://www.edsindianbolts.com/

Deine Motorhalterung sieht auf dem Bild gebrochen aus oder täuscht das? :?

Gruß Robert
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Hallo Robert
Danke für die Info. Hier habe ich ein paar Schrauben (inkl. Zylinderkopfschr.) gekauft: http://www.oldstylebolts.com/
Die Motorhalterung ist nicht gebrochen, aber verbogen und bei der Rahmenbefestigung ist ein Schlitz gefeilt worden. Eine neue ist bereits von Jerry Greer gekommen.


Gruss Roland
Benutzeravatar
Pandit
Beiträge: 112
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 20:43
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Meine 341

Beitrag von Pandit »

Frage an die Spezialisten:
Da nicht alle Zylinderkopfschrauben in der Länge passten, musste ich die Schrauben lösen, so konnte ich auch die Zylinderköpfe abnehmen. dabei stellte ich fest (was mit vorher auch hätte auffallen sollen) dass der Kerzengewindeeinsatz des vorderen Zylinders ca 5 mm vorsteht, während der vom hinteren Zylinder fast bündig ist.

Wie sollte es korret sein?

Gruss Roland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten