Meine 341

Wenn der Motor klappert, die Ölpumpe nicht pumpt und das Getriebe nicht schaltet.
Benutzeravatar
FLH75
Beiträge: 259
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 09:47

Re: Meine 341

Beitrag von FLH75 »

Hallo Mat

Ja so ist das. Bei meiner Chief sind wir auch noch am probieren. Im Frühjahr geht's weiter.

Thomas
Rafy
Beiträge: 164
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 18:28

Re: Meine 341

Beitrag von Rafy »

Hallo Zusammen,

ich stelle bei meinen Indians die Zündung immer auf etwas früher, als die Markierung angibt, fahre dann eine möglichst ebene Straße (Autobahn) mit Reisegeschwindigkeit 80 bei der Scout, 100 bei der Chief) und probiere dann am Drehgriff, bei welcher Stellung sie am besten läuft. Dann halte ich an, ohne die Stellung der Zündung zu verändern, halte den Verteiler fest, damit er sich nicht verdreht, löse die Klemmschraube und stelle den Drehgriff auf volle Frühzündung, ohne dabei den Verteiler zu verdrehen. Klemmschraube wieder anziehen und die Zündung ist optimal eingestellt.

Viel Erfolg

Gruß

Rafy
Benutzeravatar
Scout101
Beiträge: 23
Registriert: Mo 28. Nov 2011, 18:38

Re: Meine 341

Beitrag von Scout101 »

Guten Morgen,

ich gehöre ja auch zu denen, die gerne mal die Zündung kontrollieren. Wenn der Unterbrecher eingestellt ist, justiere ich den Zeitpunkt erst nach Markierung, dann mit Fahrtest. Zum Schluß schaue ich noch auf den Spritverbrauch. Aber ehrlich gesagt ist das eher meinem Schraubersyndrom geschuldet, als riesigen Verbesserungen bei Leistung oder Spritverbrauch. Wer nach der cleveren Methode von Rafy einstellt, wird bemerken, dass eine Chief nicht gerade wie ein Araber-Hengst auf eine kleine Zündverstellung reagiert. Wenn kein Rennmotor bewegt wird, darf gerne genau eingestellt werden, aber hypergenau muss nicht sein. Aber wer gerne schraubt, hat vielleicht auch einfach Spaß daran, sein bestes gegeben zu haben. Ich ertappe mich manchmal dabei. Und Zündung einstellen ist auch viel besser als in der Kneipe zu hocken (sagt meine Frau).

Grüße aus der Westpfalz
Lutz
Wer sich traut
fährt INDIAN Scout
Benutzeravatar
FLH75
Beiträge: 259
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 09:47

Re: Meine 341

Beitrag von FLH75 »

Scout101 hat geschrieben:
Und Zündung einstellen ist auch viel besser als in der Kneipe zu hocken (sagt meine Frau).
Es sei denn, man sitzt in Dieter's "Müllers Lust" im Pfälzer Wald.... :D

Thomas
bobberfred
Beiträge: 20
Registriert: Do 31. Dez 2009, 14:35

Re: Meine 341

Beitrag von bobberfred »

so, nun tue ich meinen senf dazu !
moped ist warm gefahren, zündung auf spät stellen und langsam auf früh drehen .

bei halbem verstellweg richtung früh, muß die motordrehzahl ansteigen !
dann kann eigentlich nichts groß daneben liegen.

feineinstellung während der fahrt. kann man den zündgriff mehr als einen kurzen dreh auf spät drehen , steht die zündung zu früh.
dies alles bei einer geschwindigkeit ab ca. 80 km/h im großen gang (motor braucht volle frühzündung).

der motor braucht nur soviel frühzündung das er rund läuft.

grüße aus hangover

arne
Antworten