Bekanntmachung:
Weltweit bringt das Coronavirus das Alltagsleben zum Erliegen. Dies hat auch Einfluss auf die Planung unseres Clubtreffens und der dort stattfindenden Mitgliederversammlung. Bis spätestens, Mitte Mai wird über die Durchführung des Treffens entschieden. Wir werden euch an dieser Stelle und unseren Facebook Account darüber informieren. Wir hoffen, dass sich das Alltagsleben in naher Zukunft wieder normalisiert. Bleibt gesund.

Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Alles was Elektrisch ist. Lima, Zündung und Beleuchtung
Antworten
heidjerhäuptling285
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Nov 2015, 19:50

Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Beitrag von heidjerhäuptling285 »

Hej,Kupferwürmer und Löt-Junkies !
Nachdem ich bei meiner ersten Chief Restaurierung (1978-84)den Kabelbaum mit viel 'Trial&error" noch selbstgestrickt hatte,versuch ich es nun mal mit einem 'konfektionierten' Teil ; und hier ist die Bezugsquelle : HUMMER EMPORIUM -> www.motorcycleharness.com/store
Buffalo,Missouri,USA; 65622
Sobald der Kabelbaum geliefert , eingebaut & gecheckt wurde, melde ich mich hier wieder ,ok?
Weiterhin fröhliches Schrauben. . .and don't forget : Old Indians never die !
Thomas

rene337
Beiträge: 11
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 12:54

Re: Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Beitrag von rene337 »

Hallo, und kannst du schon ein Urteil abgeben ?
MfG René

scouty
Beiträge: 65
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 15:45

Re: Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Beitrag von scouty »

ich hab dort mal einen Kabelbaum für einen Super X bestellt. War OK, aber die, die es bei den Indian-Händlern gibt/gab gefallen mir besser. Die Hummer Kabelbäume sind nicht wie original Baumwoll umwickelt, sondern einfach durch Gewebe-Kabelschutzhüllen gezogen. Die Kabel selbst sind sehr schön. Da hab ich auch noch einige Rollen. Das ist sehr praktisch. Die originalen und die gut nachgebauten Kabelbäume sind direkt Baumwoll-umwickelt. Das hab ich auch schonmal bei Kabel-Schmidt mit einem von mir vorgefertigten Kabvelstrang gemacht. Ist perfekt geworden und war auch nicht übertrieben teuer.

https://www.kabel-schmidt.de/?gclid=EAI ... gIDxPD_BwE

Die Kabel von Kabel Schmidt ansich, sind mir zu steril - lackierte Baumwoll schicht mit einer Knststoll Isolierung darunter, die sich von der Baumwoll-Schicht relativ leicht ablösen läßt. Da gefallen mir die US-Kabel besser...

Viel Spaß beim schrauben!
scouty

heidjerhäuptling285
Beiträge: 14
Registriert: So 15. Nov 2015, 19:50

Re: Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Beitrag von heidjerhäuptling285 »

Danke für die Tipps,sehr informativ !

Antworten