Seite 1 von 1

Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Verfasst: Mi 21. Feb 2018, 17:46
von heidjerhäuptling285
Hej,Kupferwürmer und Löt-Junkies !
Nachdem ich bei meiner ersten Chief Restaurierung (1978-84)den Kabelbaum mit viel 'Trial&error" noch selbstgestrickt hatte,versuch ich es nun mal mit einem 'konfektionierten' Teil ; und hier ist die Bezugsquelle : HUMMER EMPORIUM -> www.motorcycleharness.com/store
Buffalo,Missouri,USA; 65622
Sobald der Kabelbaum geliefert , eingebaut & gecheckt wurde, melde ich mich hier wieder ,ok?
Weiterhin fröhliches Schrauben. . .and don't forget : Old Indians never die !
Thomas

Re: Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Verfasst: Mo 19. Mär 2018, 14:53
von rene337
Hallo, und kannst du schon ein Urteil abgeben ?
MfG René

Re: Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Verfasst: Di 20. Mär 2018, 16:27
von scouty
ich hab dort mal einen Kabelbaum für einen Super X bestellt. War OK, aber die, die es bei den Indian-Händlern gibt/gab gefallen mir besser. Die Hummer Kabelbäume sind nicht wie original Baumwoll umwickelt, sondern einfach durch Gewebe-Kabelschutzhüllen gezogen. Die Kabel selbst sind sehr schön. Da hab ich auch noch einige Rollen. Das ist sehr praktisch. Die originalen und die gut nachgebauten Kabelbäume sind direkt Baumwoll-umwickelt. Das hab ich auch schonmal bei Kabel-Schmidt mit einem von mir vorgefertigten Kabvelstrang gemacht. Ist perfekt geworden und war auch nicht übertrieben teuer.

https://www.kabel-schmidt.de/?gclid=EAI ... gIDxPD_BwE

Die Kabel von Kabel Schmidt ansich, sind mir zu steril - lackierte Baumwoll schicht mit einer Knststoll Isolierung darunter, die sich von der Baumwoll-Schicht relativ leicht ablösen läßt. Da gefallen mir die US-Kabel besser...

Viel Spaß beim schrauben!
scouty

Re: Beschaffung Kabelbaum Chief 1935-37

Verfasst: Do 22. Mär 2018, 10:44
von heidjerhäuptling285
Danke für die Tipps,sehr informativ !