Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Alles was Elektrisch ist. Lima, Zündung und Beleuchtung
Antworten
Rainer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 10:08

Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von Rainer »

Servus beinand,
ich habe seit einiger Zeit Stromprobleme mit meiner 46er Chief.
Nach meiner Ansicht schaltet der Regler nicht auf Laden (Bosch 12 V Lima mit elektronischem Regler).
Vor 3 Jahren kein Problem. Bin mal ne Nachtfahrt von ca 450 km gefahren und problemlos und mit Licht nach Hause gekommen.
Seit ca. 2 Jahren habe ich bemerkt, dass der nicht sonderlich oft die Ladeanzeige im + war. Ist aber immer gelaufen, dann aber nach vielleicht 150 km hat sie zu spucken angefangen.
Letztes Jahr extrem. Hab dann Lima mit Regler zu nem Lichtmaschinengott in München gebracht und der hat sie gemessen. Hat gesagt alles tiptop. Liefert ca. 13, 36 V (genauen Wert weiß ich nicht mehr, aber so ca.). Also ne neue Batterie und alles war eigentlich wieder gut.
Jetzt bin ich mit Licht gefahren und die Anzeige war immer so bei -10A. Nie Ladestrom angezeigt. Ohne Licht ab und zu geladen, mal 4A mal 11A, aber eben nicht oft.
Naja gedacht Batterie halt wieder hin und ne neue rein. Diesmal wieder ne normal Säurebatterie, weil der Versuch mit der letzten (Gelbatterie) hat ja auch nichts gebracht.
Heute losgefahren mit 12.45V (neue Batterie, neu geladen). Kein Licht, nie Ladeanzeige. Bim heimfahren, nach ca. 120km wieder zu stottern angefangen und Fehlzündungen. Dennoch nach hause gekommen. Batterie 12,15V.
So, obwohl mein Lichtmaschinengott sagte Lima und Regler i.O., hab ich die Vermutung, dass der Regler nen Hau hat. Wenn er geht, lädt er zwar die richtige Spannung, aber er schaltet halt nie auf laden:-(
Oder doch ein kurzer irgendwo?

So langer Text.
was meint ihr? Ferndiagnose, oder wenigstens vager Tip möglich?

Danke für Rückmeldungen
Rainer
Benutzeravatar
101.rainer
Beiträge: 119
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 00:27

Re: Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von 101.rainer »

Hallo Rainer,
hier ein Tip vom Rainer aus Lichtenwald.
Gehe bei der Suche strukturiert vor.
1. Spannungen messen: Spannung an der Batterie-Moped aus. Soll- 12,0-12,5 V
Spannung an der Batterie- Moped im Leerlauf Soll- ca 12,5 V
Spannung an der Battierie- Moped mit erhöhter Drehzahl , Soll 13,5-14,0 V
sonst gleich aber mit Licht an- Spannung muss gleich beleiben Soll 13,5-14V
2. In eine volle Batterie geht nix mehr rein. Laderstrom recht klein. 0,5 - 1,0 A
3. Wenn die Maschine zickt. erst mal die Spannung messen

Wenn du die werte hast. Hier reinsetzen.

Gruß
Rainer
Hecker101
Beiträge: 12
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 13:36

Re: Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von Hecker101 »

101.rainer hat geschrieben:Hallo Rainer,
hier ein Tip vom Rainer aus Lichtenwald.
Gehe bei der Suche strukturiert vor.
1. Spannungen messen: Spannung an der Batterie-Moped aus. Soll- 12,0-12,5 V
Spannung an der Batterie- Moped im Leerlauf Soll- ca 12,5 V
Spannung an der Battierie- Moped mit erhöhter Drehzahl , Soll 13,5-14,0 V
sonst gleich aber mit Licht an- Spannung muss gleich beleiben Soll 13,5-14V
2. In eine volle Batterie geht nix mehr rein. Laderstrom recht klein. 0,5 - 1,0 A
3. Wenn die Maschine zickt. erst mal die Spannung messen

Wenn du die werte hast. Hier reinsetzen.

Gruß
Rainer
Hecker101
Beiträge: 12
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 13:36

Re: Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von Hecker101 »

ja, das war jetzt nix. Rainers Beitrag nochmal. Wo ich doch meinen Senf los werden wollte.

Schau dir mal deine Verkabelung an. Wenn irgend wo ein Kurzschluß, Massfehler, oder eingebrochenes oder eingeklemmtes Kabel ist, lädt sich die Batterie auch nicht. Speziel an den Kabelschuhen die verlötet wurden ist nach ein paar Jahren durch die Säure im Lötzinn das kabel aboxidiert.

Guggst du.

Jürgen
Rainer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 10:08

Re: Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von Rainer »

Hallo meine Unterstützer,
jetzt bin ich nach geraumer Zeit dazu gekommen durchzumessen.

Moped aus: 12,09V
Leerlauf: 12,2V
höhere Drehzahl: 13,2V
gleiche höhere Drehzahl, mit Licht: 11,9V

Do moan i, laaft irgendwo da Strom naus. :roll:

Was mein ihr?
Danke für eure Rückmeldungen.

Rainer
Benutzeravatar
101.rainer
Beiträge: 119
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 00:27

Re: Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von 101.rainer »

Hi Rainer,

checke mal deine Kabelanschlüsse am Regler und an der Lima.
Ich hatte mal ein Korosionsproblem nach dem Winter. Hat ohne ersichtlichen Grund im Frühjahr nicht mehr geladen.
Fehler war ein korodierter Masseanschluss der den Regler aus gebremst hat.
Kontaktstelle blankgemacht und dünn mit Bat-Fett eingeeingelassen. Fehler war weg.

Das blöde war, der Fehler war in der Lima, Kabelanschluß von der Feldspule zum Regler.
Elektrisch gesprochen. Die Feldspule wurde wegen des Übergangswiderstand nicht voll angesteuert somit keine max. Ladeleistung.

Gruß

Rainer Zimmermann
PapaFlo
Beiträge: 3
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:39

Re: Lichtmaschinenregler defekt, oder was anderes?

Beitrag von PapaFlo »

Hallo,
ich würde das Zündschloß mal Prüfen. Nicht das du da bei den Kontakten einen Fehler hast.
Auch würde ich die Verkabelung Lima -> Regler -> Batterie auf Oxidation und festen Kabelschuhen Prüfen (Auch ob die Kabeln nicht vergammelt sind) . Schau auch ob alle Litzen in den Kabelschuhen sind. Nicht das da mal einer nur die Hälfte reingesteckt hat. Steck- oder Schraubschuhe Plank schleifen und auch die Kontaktstellen von Rost befreien. Ist meisten so ein Rundumschlag Arbeit, wo man hinten anfangt und vorne Aufhört.

Auch Kabeln am Lenkerbereich sind sehr gefährdet mit Brüchen und Isolation Fehler.
Ich vermute das du irgendwo einen Masseschluß hast wen das Licht an ist.

Grüße Florian
Schriftführer Michel Florian von
http://www.austrian-indian-riders.at
Antworten