Lenkkopflager Blattfedergabel 1940 Chief

Bei Problemen mit Rahmen, Gabel, Federn und Bremsen
Antworten
Ratschy
Beiträge: 15
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 15:05

Lenkkopflager Blattfedergabel 1940 Chief

Beitrag von Ratschy »

Hallo zusammen,
ich möchte mein Lenkkopflager ausbauen.
Oben kein Problem. Muttern raus und 21 Kugeln entnommen.
Weiter tut sich nichts! Wie bekomme ich die Gabel aus dem Rahmen? Ich will auch nichts kaputt machen.
Viele Grüße
Ratschy
Rafy
Beiträge: 194
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 18:28

Re: Lenkkopflager Blattfedergabel 1940 Chief

Beitrag von Rafy »

Hallo Ratschy,

wenn ich die Zeichnung bei Jerry Greer richtig interpretiere, ist mit großer Wahrscheinlichkeit unten ein Rillenkugellager verbaut. Das kann ein bisschen schwer rausgehen. Ich würde die obere Mutter wieder so weit aufschrauben, dass noch genug Luft nach unten ist, eine Dachlatte auflegen und vorsichtig mit dem Hammer klopfen.

Viel Erfolg,
Gruß
Rafy
Ratschy
Beiträge: 15
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 15:05

Re: Lenkkopflager Blattfedergabel 1940 Chief

Beitrag von Ratschy »

Hallo Rafy,
vielen Dank für Deinen Tipp.
Ich habe den Lenkkopf mit einer Heißluftpistole behutsam erhitzt und dann mit Deiner vorgeschlagenen Vorgehensweise herausgetrieben. So ging das untere Lenkkopflager einfach heraus. Es sah und fühlte sich noch intakt an. Als ich es mit Benzin und einem Pinsel gereinigt hatte (reichlich dunkle Brühe kam herunter), konnte ich auch die Bezeichnung auf dem Lager entziffern: FAFNIR Made in U.S.A. THRUST 7206W I-3. Wohl das Originallager. Alles gut mit Fett vollgedrückt und wieder den Lenkkopf erhitzt und wieder eingebaut.
Viele Grüße
Ratschy
Antworten