Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Alles was Elektrisch ist. Lima, Zündung und Beleuchtung
Antworten
RV-J324
Beiträge: 10
Registriert: Di 3. Sep 2013, 08:42

Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von RV-J324 »

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit der Lima von Grazy Horse Moto Australia?
Danke vorab für Eure Rückmeldungen
Gruss Thomas

Benutzeravatar
Mattp
Beiträge: 39
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 10:11
Wohnort: Pfalz

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Mattp »

Hallo Thomas,

Habe eine in meiner 741 verbaut (die alte "Wartburg" o.ä., mit der ich das Bike gekauft hatte war verrottet).

- Preis: Naja, "Indian-typisch" eben :-(. Dazu noch Zoll bezahlen müssen und Aufschlag für 741-Antrieb (Zahnrad statt Keilriemenrad)
- Anmutung: ordentlich, aus dem Vollen gefräst, ein "AutoLite" Schild simuliert Originalität. Naja, hast ja sicher die Fotos bei Mark Barthelmie gesehen.
- Versand: dauert halt ein paar Tage, ist ein weiter Weg. Mark hat nicht immer welche vorrätig.
- Einbau mechanisch: war bei mir bisschen tüftelig, aber machbar.
(wollte die Antriebs-Kette nicht öffnen - hab daher die LIMA auseinander geschraubt, dann lässt sie sich "einfädeln")
- Anschluss: Easy, du hast am Ende nur noch zwei Kabel - alles andere ist LIMA intern.
- Leistung: Ich hab bei mir am Lenker noch ein kleines Voltmeter angebaut, da kann ich meine Bord-Spannung gut überwachen (mein HoytMeter tickt irgendwie nicht richtig).
Stromausbeute: bei Standgas würde ich nicht darauf wetten, dass es "stundenlang" reicht, inbes. wenn Licht an. Bei der Fahrt drückt das Ding kräftig, da hab ich 14.5 V und bisher keine Probleme gehabt.

Meine Maschine war sowieso schon auf 12V umgerüstet (Zündspule, Birnen, Batterie), daher diese Wahl.

Noch ein kleiner Wermutstropfen: Die Lackierung ist scheinbar nicht benzin-resistent. Ich hatte eine Tankundichtigkeit, da hat es mir den teilweise abgewaschen. Kleiner Sprayer mit "mattschwarz universal" hat das aber schnell wieder gerichtet.

Hope that helps ...
/Matt.
If it does'nt fit - use a bigger hammer :mrgreen:

Old Chief
Beiträge: 51
Registriert: Do 26. Nov 2009, 14:42

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Old Chief »

Hallo,

ich fahre an meinen zwei 741 Scouts und meiner 47er Chief die DDR Lima ohne jede Probleme. Der Output ist so gut, dass ich ohne Schwierigkeiten mit Dauerlicht und 2 Zusatzscheinwerfern fahren kann. Die Größe der Lima ist kein Problem, wenn man die Original Halter abdreht und ein wenig vom Gehäuse wegnimmt.
Ich bin der Meinung, dass Fahrzeugteile aus der Ex-DDR so großzügig dimensioniert sind, dass sie in unseren Indians unterfordert sind und eigentlich ewig halten sollten.

Rafy
Beiträge: 161
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 18:28

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Rafy »

Hallo,

ich fahre in meiner Scout eine Lichtmaschine aus einem Kubota Minibagger, gibts im Ebay mit Regler schon für deutlich unter 150 €.

Vorteil: Geringer Preis, geringe Abmessungen, da bleibt rechts daneben noch Platz für einen Ölfilter, ausreichend Leistung

Nachteil: Abweichende Optik, ziemlich großer Regler, braucht eine speziell gefertigte Welle, da sie normalerweise über das umlaufende Gehäuse angetrieben wird.

Den Antrieb habe ich auf Zahnriemen umgestellt. Dazu hat mir Robin aus England das Primärritzel abgedreht und anstatt des Kettenritzels eine Riemenscheib angeschweißt. Robins Kontaktdaten sind sicherlich über John Wright (membership@indianmotocycle.co.uk) herauszubekommen.

Gruß

Rafy

RV-J324
Beiträge: 10
Registriert: Di 3. Sep 2013, 08:42

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von RV-J324 »

kleine Anekdote..
Bin 89 mit meiner Chief auf dem Rückweg von Ungarn irgendwo bei Rosenheim an der Autobahn ohne Licht gestrandet, damals noch 6V, und konnte erst am anderen Morgen meine Heimfahrt fortsetzen. In der Clubzeitschrift Frühling 91 war dann vom Medizinmann ein Bericht bezügl. Opel B Kadett Gleichstrom Lima mit Boschregler zu lesen, den ich umgesetzt habe. Hat auch funktioniert aber nach 30 Jahren scheint diese den Geist aufzugeben und nun interessiert es mich ob es inzwischen bessere Lösungen gibt.
Von der Wartburg/Trabbi Lima hab ich schon paar mal gelesen.
Gibt's da einen bestimmten Typ/Baujahr den Ihr verwendet, und welcher Regler?
Danke vorab schon mal für alle Infos
Gruss Thomas

Benutzeravatar
Mattp
Beiträge: 39
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 10:11
Wohnort: Pfalz

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Mattp »

Schau mal ins aktuelle Club Magazin bzw Mitglieder-Verzeichnis, "rumour has it" dass ein gewisser Herbert Kummeth da dein bester Ansprechpartner waere (nein, ich kenne ihn bisher nicht persoenlich)
If it does'nt fit - use a bigger hammer :mrgreen:

Old Chief
Beiträge: 51
Registriert: Do 26. Nov 2009, 14:42

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Old Chief »

Hallo zusammen. Ich kenne Herbert Kummeth sehr gut und kann ihn nur empfehlen. Herbert hat mir bei Problemen mit der Indian Elektrik und anderen Indian Problemchen immer schnell und sehr professionell geholfen. Ich hoffe, es funkt bald so wie es soll.

Grüße aus Ulm

Peter

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 8
Registriert: So 11. Apr 2010, 14:03
Wohnort: 96450

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Martin »

Hallo Thomas und alle anderen Leser,
hier zur Information dass es da auch noch andere Ausführungen gibt,
siehe angefügte Dokumente.
Gruß von Martin,
mehr Infos bei mir.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Old Chief
Beiträge: 51
Registriert: Do 26. Nov 2009, 14:42

Re: Lichtmaschine 12V14A von Grazy Horse Australia

Beitrag von Old Chief »

Optisch sieht die Lima aus Australien nicht schlecht aus, aber muss wirklich nicht sein, die DDR Lima kostet bei Ebay kleines Geld, gibt es mit 6Volt und 12Volt. Die Modifikation kann jeder Dreher erledigen. Boschregler passen, sowohl die mechanische als auch die elektronisch Variante. Beides gibt es bei Herbert Kummeth.
Die Jungs in Australien kennen wahrscheinlich die DDR Lima überhaupt nicht, deshalb gehen sie einen anderen Weg. An Ersatzteile kommt man bei der DDR auch leichter ran, als wenn man erst in Australien bestellen muss.

Gruß Peter

Antworten